Automatikbetrieb

Automatikbetrieb an einem Sektionaltor

Der Automatikbetrieb, die Automatiksteuerung oder der automatische Zulauf sorgen für das selbständige Schließen des Tores, ohne absichtlich von Hand getätigte Befehle. Das kann z. B. durch Induktionsschleifen, Radar oder Transpondersysteme (RFID) gesteuert werden. Auch eine voreingestellte Offenhaltezeit oder betriebszeitabhängiges Schließen oder Öffnen von Toren kann realisiert werden.

Automatischer Zulauf an einem SOMMER Garagentorantrieb

Bei aktiviertem automatischen Zulauf, wird das Tor durch einen Impuls geöffnet. Das Tor fährt bis in die Endlage Tor AUF. Nach Ablauf der Offenhaltezeit schließt das Tor automatisch. Werkseitig schließt das Tor auch aus der Position der Teilöffnung  automatisch bei aktiviertem automatischen Zulauf.

Verletzungsgefahr bei Automatikbetrieb an Toren

Automatisch zulaufende Tore können Personen oder Tiere, die sich zum Zeitpunkt des Schließens im Bewegungsbereich des Tores aufhalten, verletzen. Es kann zu schweren oder tödlichen Verletzungen kommen.

  • Beobachten Sie stets das sich bewegende Tor.
  • Halten Sie Personen und Tiere vom Bewegungsbereich des Tores fern.
  • Greifen Sie nie in das laufende Tor oder bewegte Teile. Insbesondere nicht in die Deckenhalter oder den Schubarm greifen.
  • Durchfahren Sie das Tor erst, wenn es vollständig geöffnet ist.

Was muss bei Toren mit Automatikbetrieb beachtet werden?

Wird das Tor nicht eingesehen und der Antrieb betätigt, können Gegenstände im Bewegungsbereich des Tores eingeklemmt und beschädigt werden. Es dürfen sich keine Gegenstände im Bewegungsbereich des Tores befinden.

  • Das Tor öffnet sich vollständig, wenn es auf ein Hindernis trifft.
  • Beim Betrieb mit automatischem Zulauf muss die Norm EN 12453: 2017 (Plc) beachtet werden. Dies ist gesetzlich vorgeschrieben. In außereuropäischen Ländern müssen die landesspezifischen Vorschriften beachtet werden.
  • Es muss eine Lichtschranke angeschlossen werden. Das Überbrücken der Sicherheitseingänge mit Drahtbrücken ist nicht zulässig.